Lamberti-Nachrichten

Die aktuellen Lamberti-Nachrichten (Druckfassung mit Klick auf das Bild links herunterladen) liegen in unseren Kirchen und im Pfarrbüro zur Mitnahme aus. Hier stehen Ihnen alle Informationen auch zum Downloaden zur Verfügung:

Pfarrei aktuell

Viele Termine finden Sie auch im Kalender.

12. Sonntag im Jahreskreis (Woche vom 24. 6. - 1. 7. 2018)

Das Pfarrbüro ist umgezogen (Kirchherrngasse 14).

Große Prozession

Die Pest oder andere Seuchen haben die Menschen im Deutschland des 21. Jahrhunderts nicht mehr zu befürchten. Trotzdem halten das Stadtdekanat Münster und das Domkapitel des St.-Paulus-Domes an einer Tradition fest: Am ersten Sonntag im Juli, am 1. Juli, wird die Große Prozession durch die Straßen Münsters ziehen.

Die Große Prozession geht auf das Jahr 1382 zurück, als in Münster über 8.000 Personen an der Pest starben und ein Großbrand weite Stadtgebiete verwüstete. Seit dieser Zeit ziehen aufgrund eines damaligen Gelöbnisses jährlich Gläubige zu einer überpfarrlichen Buß- und Bittprozession durch die Altstadt.

Die Form hat sich im Laufe der Zeit immer wieder gewandelt. Ursprünglich fassten Bürgerschaft und Geistlichkeit Ende des 14. Jahrhunderts den Entschluss, eine Buß- und Bittprozession zu halten, um Gott auf diesem Sühnegang um Schutz vor Unglück zu bitten. In der Barockzeit wandelte sich die "Große Prozession" in ihrem äußeren Erscheinungsbild vom Buß- und Bittgang in eine triumphale Sakramentsprozession mit festlichen Paramenten, Glockengeläut und Böllerschüssen. In der Zeit des Nationalsozialismus unter Bischof Clemens August Graf von Galen galt die Prozession mit nie zuvor und nie nachher erreichten Teilnehmerzahlen als überwältigende Demonstration der Katholiken Münsters für die Werte des christlichen Glaubens. Eine schlichtere Form mit einzelnen Stationsgottesdiensten in den Altstadtkirchen und einer abschließenden Eucharistiefeier auf dem Domplatz oder im Dom fand sie nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil. Ursprünglich war die Prozession immer am Montag vor St. Margareta (13. Juli); zur 1200-Jahr-Feier Münsters wurde sie 1993 erstmals auf den Sonntag vorverlegt.

In diesem Jahr gilt die Form, dass die Prozession am Sonntag, 1. Juli, um 10.00 Uhr, mit einem Stationsgottesdienst in der Lambertikirche eröffnet wird. Über die Salz- und Klosterstraße, den Verspoel, die Ludgeristraße und den Prinzipalmarkt führt die Prozession anschließend zum Dom. Vorausgetragen wird eine Nachbildung des historischen Pestkreuzes, dessen Original im Stephanschor des Domes hängt. Im Dom feiert dann Bischof Dr. Felix Genn um 11.00 Uhr die Heilige Messe. Alle Gläubigen sind herzlich eingeladen.

An diesem Tag entfallen die hl. Messen um 9.30 Uhr in St. Ludgeri, um 11.00 Uhr in St. Martini und um 11.30 Uhr in St. Lamberti.

Fronleichnam (Bildergalerie)

In diesem Jahr sind wir bei der Fronleichnamsprozession einmal neue Wege gegangen. Wir begingen das Hochfest gemeinsam mit der Domgemeinde und starteten um 9.00 Uhr im Dom mit einem Pontifikalamt mit Bischof Felix. Anschließend führte die Prozession bei ausdauerndem Sonnenschein zu folgenden Segensaltären: 1. Bischofshaus, 2. Aegidiikirchplatz, 3. Ludgerikirchplatz, 4. Stadtweinhaus. Den Schlusssegen empfingen wir in der Lambertikirche. Auf dem Lambertikirchplatz konnten wir anschließend noch gesellig beieinanderbleiben. Für Speisen und Getränke war bestens gesorgt.

Bildergalerie

Sequenz ‚Lauda Sion Salvatorem‘ zum Fronleichnamsfest (Thomas v. Aquin)

24. 6.: Kollekte für Jugendseelsorge

1. 7.: Kollekte: Aufgaben des Hl. Vaters

Die Kollekte am letzten Sonntag (16./17.06.) für unsere Gemeinde ergab eineSumme von 318 €. Wir danken allen herzlich für ihre Spende!

Was man vom Fußball für den Glauben lernen kann

Bischof Wanke, Erfurt, schrieb zur WM 2006 in einem Ferienhirtenbrief für Kinder auch jetzt wieder aktuelle Gedanken:

Gott gibt uns Signale - Gott lässt mit sich reden - Gott bleibt auf Ballhöhe

[weiterlesen]

Führungen für Kinder im Kindergartenalter

An jedem Dienstag, jeweils um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr, lädt Herr Dr. Ulrich Töns Kinder im Kindergartenalter, die von ihren Eltern oder Großeltern begleitet werden, zu einer Führung durch die Lamberti-Kirche ein, um interessante Entdeckungen zu machen. Auch ältere Geschwisterkinder können sich anschließen. Der Treffpunkt ist am Taufbrunnen, unter der Orgel. 

Info: Tel. Pfarrbüro: (02 51) 48 29 47 97

Gottesdienst für alle, die alleine sind

Am Sonntag, den 24. Juni um 15.00 Uhr findet der nächste ökum. Gottesdienst „für alle, die alleine sind und ein Zuhause suchen“ in der Clemenskirche statt. Pfarrerin Edith Uhte und Schwester Klara Maria Breuer smmp laden unter dem Thema „Ich will dir danken, weil du meinen Namen kennst, Gott meines Lebens“ herzlich dazu ein.

Nightfever

Der nächste Nightfever-Termin ist am Samstag, 7. Juli. Wir beginnen mit der heiligen Messe um 18.00 Uhr. Im Anschluss daran besteht in der Lamberti-Kirche bis 23.00 Uhr die Gelegenheit zu Anbetung, Gebet, Gesang und Gespräch. Wir laden herzlich ein, sich von der tiefen Gebetsatmosphäre berühren zu lassen.

Grußwort Pater Christoph T. Brandt OP

Liebe Gemeinde, ich bin Pater Christoph Tobias Brandt OP.

Ich bin Mitglied des Dominikanerordens und gehöre normalerweise zum Konvent St. Bonifaz in Mainz. Dort habe ich bis zur Diakonenweihe als Klinikseelsorger in der Universitätsmedizin Mainz gearbeitet.

Vor sechs Wochen wurde ich zusammen mit einem Mitbruder in St. Sophien in Hamburg zum Priester geweiht. Traditionell schließt sich für die Dominikaner an die Priesterweihe ein Schwerpunktpraktikum in der Seelsorge an. Ich freue mich, dieses Praktikum hier in Münster machen zu können und in den nächsten drei Monaten in St. Lamberti Erfahrungen in der City-Pastoral sammeln zu dürfen. 

Sie werden mich also in den kommenden Wochen häufiger in und um St. Lamberti und den anderen Kirchen der Gemeinde entdecken können. Sie werden mich dabei auch relativ leicht an der weißen Ordenstracht – dem Habit – erkennen können. Sprechen Sie mich gerne an!

Die Stadt Münster ist mir dabei nicht unbekannt. Von 2006 bis 2012 habe ich hier gelebt und an der Westfälischen Wilhelms-Universität Theologie studiert.

In Vorfreude auf die nächsten Monate und einen hoffentlich schönen Münsteraner Sommer.

Ihr

P. Christoph Tobias Brandt OP

Erfolgreicher Abschluss der Ausbildung in St. Lamberti

Frau Mareike Doerenkamp hat ihre Ausbildung zur Pastoralreferentin in unserer Pfarrei St. Lamberti erfolgreich abgeschlossen. Dazu gratulieren wir ihr von Herzen! Sie wird unsere Pfarrei St. Lamberti zum 31. Juli 2018 verlassen und zum 1. August 2018 in der Pfarrei St. Franziskus, Münster, als Pastoralreferentin eingesetzt.  Dazu wünschen wir Frau Mareike Doerenkamp alles Gute und Gottes Segen! Wir werden sie gemeinsam mit ihrer Mentorin Sr. Christa Brünen am 8. Juli 2018 um 11.00 Uhr in St. Martini verabschieden. Dazu laden wir schon jetzt ganz herzlich ein.     

Neue Pastoralreferentin

Nun ist klar, dass Frau Pastoralreferentin Ursel Schwanekamp ab dem 1. September 2018 ihre Nachfolgerin wird. Sie ist bisher mit einer Viertelstelle hier aktiv und kennt sich von daher schon ein wenig aus. Frau Schwanekamp wird weiterhin mit bis zu 20% als Supervisorin im Bistum tätig sein.

Wir heißen Frau Schwanekamp noch einmal herzlich willkommen, freuen uns auf ihre Mitarbeit in der Seelsorge unserer Pfarrei und wünschen ihr Gottes Segen!

Angelus-Konzert

Am Samstag, 7. Juli 2018, findet von 12.00 Uhr bis 12.30 Uhr das nächste Angelus-Konzert in der Lambertikirche statt. Kensuke Ohira aus Japan spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Pachelbel, Yui Kakinuma und Kay Johannsen. Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert bitten wir Sie herzlich um eine Spende zur Erhaltung der Kirchenmusik.

J. S. Bach – Das Orgelwerk

Am Sonntag, 1. Juli 2018, findet um 16.00 Uhr das 8. Konzert der 12-teiligen Konzertreihe ‚Johann Sebastian Bach – das Orgelwerk‘ statt. Prof. Tomasz Adam Nowak spielt Präludien und Fugen a-Moll und C-Dur, An Wasserflüssen Babylon, Concerto C-Dur, Von Gott will ich nicht lassen, Triosonate d-Moll und Partita „Christ, der du bist der helle Tag“ an der Schuke-Orgel der Lambertikirche. Karten ab 15.30 Uhr an der Tageskasse: 9 € (Schüler und Studierende bis 28 Jahren: 7 €)

Unsere Chöre freuen sich immer über neue Stimmen

Probezeiten von Blechbläserkreis und Chorgemeinschaften 

Chorgemeinschaft St. Lamberti: 

donnerstags um 20.00 Uhr im Pfarrheim St. Lamberti, Kirchherrngasse 14

Kammerchor St. Lamberti: 

montags um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Lamberti, Kirchherrngasse 14

Blechbläserkreis St. Ludgeri: 

dienstags um 19.30 Uhr über der Sakristei der Ludgeri-Kirche

Chorgemeinschaft St. Ludgeri: 

donnerstags um 20.00 Uhr im Pfarrsaal von Ludgeri, Königsstraße 24 

Chorgemeinschaft St. Martini: 

mittwochs von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Pfarrheim St. Martini, Martinikirchhof 13  

Die Chorgemeinschaft St. Lamberti sucht Verstärkung in allen Stimmgruppen. Vorraussetzung für die Teilnahme an den Proben ist die Freude am Singen. Chorerfahrung wird gerne gesehen, ist aber nicht unbedingt erforderlich. Ein guter Zeitpunkt für den Einstieg kann die Probe am 7. Juni 2018 sein. Da beginnt die nächste Arbeitsphase, in der die Missa "St. Lamberti" von Johann Christoph Pez (1664-1716) einstudiert wird. Die Aufführung ist im Rahmen des Patronatsfestes am Samstag, den 22. September 2018 geplant.

Osteoporosegymnastik

Herzlich Willkommen zur Osteoporosegymnastik, die jeden Mittwoch von 11.00 Uhr – 12.00 Uhr im Pfarrsaal von St. Martini stattfindet. Wir würden uns sehr über "Zuwachs" freuen!

Nähere Einzelheiten erfahren Sie bei Barbara Ahmann, unter Telefon: (02 51) 23 11 27.

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob dieses Kursangebot für Sie das Richtige ist, sind Sie zu einer "Schnupperstunde" herzlich eingeladen!

Hildegard-Gesprächskreis

Der nächste Hildegard-Gesprächskreis findet statt am Montag, 2. Juli, um 19.00 Uhr im Pfarrheim St. Martini. Thema des Abends ist: Tee-Zubereitungen nach Hildegard von Bingen, vorgestellt von Christel Reher.

Unser Pfarrbüro ist umgezogen

Das neue Pfarrbüro liegt schräg gegenüber vom alten Pfarrbüro. Es befindet sich in der Kirchherrngasse 14 über dem Pfarrheim St. Lamberti in der ersten Etage.

Der Zugang ist barrierefrei, da sich im Haus ein Aufzug befindet.

Unsere neue Telefonnummer: (02 51) 48 29 47 97, unsere neue Fax-Nummer: (02 51) 48 16 40 19

E-Mail: stlamberti-muenster@bistum-muenster.de

Sekretariat: Jutta Brinkmann und Michael Schwier

Aktuelle Terminhinweise

17 Einträge gefunden

26. Juni 2018 14:00
26. Juni 2018 15:00
26. Juni 2018 15:00
26. Juni 2018 16:00
27. Juni 2018 09:00

Seite 1 von 4 1234 >>

Haben Sie Anregungen und Wünsche zu den Aktuellmeldungen, so melden Sie sich einfach bei uns.

Lesen Sie erst unsere Antworten auf die häufigsten Fragen ans Pfarrbüro!

Tel.: (02 51) 48 29 47 97
Fax: (02 51) 48 16 40 19

E-Mail an das Pfarrbüro:
stlamberti-muenster@bistum-muenster.de