Pastoralreferentin Sr. Christa Brünen

Kontemplatives Gebet

Wenn dein Herz wandert oder leidet, bring es behutsam an seinen Platz zurück und versetze es sanft in die Gegenwart deines Herrn.

Und selbst wenn du in deinem Leben nichts getan hast, außer dein Herz zurückzubringen und wieder in die Gegenwart unseres Gottes zu versetzen, obwohl es jedes Mal wieder fortlief, nachdem du es zurückgeholt hattest, dann hast du dein Leben wohl erfüllt.  

Franz von Sales

Kontemplatives Gebet mit dem Namen Jesus Christus

In unserer oft sehr unruhigen und hektischen Zeit suchen wir nach Orten der Stille, um zur inneren Klarheit zu kommen. Das kontemplative Gebet ist ein Weg, um zu tieferer Ruhe, zur eigenen Mitte zu gelangen. Jesus selbst ist immer wieder in die Stille gegangen. Er hat die Wüste, den Gipfel eines Berges, einen Platz am See gesucht, um in Stille zu beten.

Das Beten mit dem Namen Jesus Christus ist eine meditative Gebetsweise, die seit langem im Christentum praktiziert wird. Ihre Wurzeln findet man in den ersten drei Jahrhunderten bei den Wüstenvätern. Johannes Cassian brachte diese Gebetsweise nach Westeuropa.  

Im stillen Gebet mit dem Namen Jesu richten wir uns auf seine Person aus, seine unsichtbare, aber wirksame Gegenwart. Wir üben uns darin ein, unsere Aufmerksamkeit auf die Gegenwart des Herrn auszurichten und uns darin zu verankern. Wir lernen auf den zu schauen, der nach uns schaut.   

Diese Gebetsweise wurde durch Pater Franz Jalics SJ für unsere heutige Zeit weiterentwickelt und durch konkrete Anleitungen präzisiert. Wir üben das kontemplative Gebet nach seiner methodischen Anleitung ein und laden ganz herzlich alle Interessierten zur Kontemplation ein.

Da die Einladung zum kontemplativen Gebet in der ganzen Stadt auf große Resonanz gestoßen ist, haben wir uns entschieden, ab Dezember 2015 jeden Donnerstag von 19.30 Uhr- 20.45 Uhr (außer in den Schulferien) zur Kontemplation einzuladen.

Ort: Kapitelsaal der Martini-Kirche (Eingang gegenüber Martinikirchhof 10)

Termine: jeden Donnerstag (außer in den Schulferien)

Zeit: 19.30 – 20.45 Uhr (Einführung, 2 x 25 Minuten kontemplatives Gebet)

Mitzubringen: Wer möchte, kann seinen Gebetshocker oder auch ein Kissen mitbringen.

Leitung: Pastoralreferentin Sr. Christa Brünen, Martinikirchhoff 11, Münster

Telefon: 0157 33 70 60 33

Email: bruenen-c@bistum-muenster.de

Download des Flyers